5:2 Auswärtssieg- Dynamo mit gelungenem Saisonauftakt!
8. August 2017
Dynamo vergeigt Heimauftakt: 0:3 Niederlage gegen Kühlungsborn
20. August 2017

3:0 in Groß Stieten- Dynamo meistert Pokalhürde sicher

3:0 in Groß Stieten- Dynamo meistert Pokalhürde sicher

Die Gastgeber konnten einem fast ein wenig leid tun: Sie hatten für diesen Freitag-Abend alles toll vorbereitet, einem schönen Fußballfest stand eigentlich nichts im Wege. Eigentlich. Denn 10 Minuten vor Anpfiff begann es bei immer stärker werdenden Wind so unangenehm zu regnen, dass die Partylaune früh einen gehörigen Dämpfer bekam.

Trainer Denny Jeske, für den dieses Spiel aufgrund seiner langjährigen Spieler- und Trainertätigkeit in Groß Stieten etwas ganz Besonderes war, vertraute im Tor diesmal Sven Scharnitzki. Für den wegen seiner Arbeit verhinderten Clemens Lange rückte der frisch verlobte Thomas Friauf (Glückwunsch an dieser Stelle!!) und für Fabian Brickwedde und Nico Leistikow kamen Patrick Burmeister und Marvin Arnheim in die Startelf.

Dynamo brauchte ein wenig Zeit um ins Spiel zu finden. Eine schöne Kombination über Daniel Scheel und Thomas Friauf brachte den ersten Aufreger, denn Friaufs Abschluß landete am rechten Pfosten. Kurz darauf bekam Dynamo einen Freistoß zugesprochen. Aus halbrechter Position eine Sache für einen Linksfuß und damit für Tristan Krause. Der hochaufgeschossene Youngster, im Sommer aus Dassow gekommen, ließ sich nicht zweimal bitten und zwirbelte das Spielgerät ins Stieten-Tor zur 1:0 Führung für die Schweriner. (14.) Nach einer guten halben Stunde das 2:0: Abwehrchef Mathias Hopp schickte Marvin Arnheim auf die Reise, der auf am rechten Flügel schnurstracks Richtung Tor marschierte und sicher versenkte.

Nach dem Seitenwechsel passte sich das Spiel mehr und mehr dem Wetter an: Es plätscherte trist vor sich hin, Aufreger blieben Mangelware. Als sich dann der Spielertrainer der Gastgeber Maximilian Groth bei einem unglücklichen Zusammenprall an der Lippe verletzte und stark blutend ins Krankenhaus gebracht werden mußte (Gute Besserung, Max!!), ahnten die meisten, dass von diesem verregneten Fußball-Freitag nicht mehr viel zu erwarten ist. Einzige Ausnahme war das Kopfballtor von Dynamo Kapitän Figo Grube in der Schlußminute nach schöner Vorarbeit von Maik Kochan.

Als der souveräne Unparteiische Florian Markhoff dann abpfiff, freute sich der völlig durchnässte aber stimmgewaltige Dynamo-Anhang über das sichere Weiterkommen ihrer Lieblinge in die 2. Pokalrunde. Jetzt gilt volle Konzentration auf das kommende Spitzenspiel in der nächsten Woche gegen Kühlungsborn.

Hier noch kurz die Fakten zum Spiel:

Ergebnis: 0:3 (0:2)

Torfolge:
0:1 14. Tristan Krause
0:2 32. Marvin Arnheim
0:3 90+1. Marcel Grube

Zuschauer: gut 200

Schiedsrichter: Florian Markhoff
1. Assistent: Hannes Ventzke
2. Assistent: Niclas Rose

Gelbe Karte SG Dynamo Schwerin: 46. Thomas Friauf (Gegenspieler geschubst nach Foul an sich)
Gelbe Karten SG Groß Stieten: 36. Christian Jacobs, 40. Danny Rohde (beide Foulspiel)

SG Dynamo Schwerin: Sven Scharnitzki – Patrick Burmeister, Mathias Hopp (46. Dennis Baumann), Hannes-Michel Köhn – Marcel Grube, Denny Jeske – Tristan Krause, Christian Klingenberg (61. Nico Leistikow), Marvin Arnheim – Daniel Scheel, Thomas Friauf (61. Maik Kochan)
Des Weiteren im Kader: Daniel Leistikow

SG Groß Stieten: Rene Blodau – Tom Kleinfeld, Christian Jacobs, Maximilian Groth (54. Gunnar Külzer), Danny Rohde, Torben Naumer (71. Norman Nitsch), Tobias Holz, Dirk Reifmann, Erik Engel, Christian Paetow, Tobias Becker
Des Weiteren im Kader: Felix Köster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.