D- Junioren mit 1 Punkt für 35 Euro
3. Dezember 2017
5:1 Heimsieg gegen Polz- Dynamo geht mit Sieg in die Winterpause
10. Dezember 2017

6:0 in Leezen- Dynamo mit überragender erster Halbzeit!

6:0 in Leezen- Dynamo mit überragender erster Halbzeit!

Spiele gegen die Spielvereinigung Cambs/Leezen waren in der jüngeren Geschichte immer kitzlige Angelegenheiten. Dementsprechend groß war die Spannung vor dem Landesligaspiel auf dem aufgrund der widrigen Wetterbedingungen der letzten Wochen recht seifigen Rasen des Platzes am Schweriner See. Dynamo begann stark und ging durch einen Bilderbuchangriff über Clemens Lange durch den einlaufenden Daniel Scheel nach 7 Minuten in Führung. Nur fünf Minuten später erhöhte Clemens Lange nach Vorlage per Freistoß von Thomas Friauf auf 2:0. Doch damit nicht genug, denn Cambs-Leezen-Spieler Janiska beförderte unglücklich einen Friauf-Eckball ins eigene Tor. Da war gerade eine Viertelstunde rum. Während sich die Dynamo Fans ob der gnadenlosen Effizienz ihrer Lieblinge noch gerührt die Augen rieben, schlug es erneut im Gehäuse der Gastgeber ein: Fabian Brickwedde drang auf halblinker Position in den Strafraum ein und schlenzte das Leder in die lange Ecke. Geistesgegenwärtig griff der mitgeeilte Clemens Lange nicht mehr aktiv ein und zog den Fuß am Pfosten weg, denn er hätte im Abseits gestanden. Die Gastgeber sahen sich in dieser Situation benachteiligt und protestierten lautstark. Nach Rücksprache mit dem Assistenten und Clemens Lange blieb der Unparteiische aber bei seiner Entscheidung. Aus unserer Sicht die richtige, denn Lange griff nicht aktiv ein und behinderte auch niemanden.

Die Gastgeber, die von Beginn an versuchten mit einem sehr riskanten Pressing und einer hoch und auf Abseits agierenden Viererkette um Erfolg zu kommen, kamen nun ein wenig besser in die Partie und hatten durchaus einige gute Situationen um das Ergebnis zu verkürzen. Doch scheinbar war dieser nasskalte Samstag einer der Tage, an denen dem einen Team alles und dem anderen fast gar nichts gelingt. Mitten in dieser Aufbäumphase setzte Dynamo gegen die immer noch Harakiri spielende Viererkette der Gastgeber zwei blitzsaubere Konter zum 6:0 Halbzeitstand. Beide Tore markierte einmal mehr Clemens Lange, der dadurch sein Torekonto auf 21 hochschraubte!

Die zweite Halbzeit bot dann, wie von vielen Zuschauern erwartet, viel weniger Temperament. Das kam, weil Dynamo sich auf das seriöse Nachhausebringen des Spiels beschränkte und Cambs-Leezen viel aufmerksamer verteidigte, wobei sich gerade die Hereinnahme von Matthias Jürgens auszahlte. Trotzdem waren auf beiden Seiten Chancen für weitere Tore da, doch es blieb am Ende beim hochverdienten und in dieser Höhe nicht zu erwartenden 6:0 Auswärtssieg für Dynamo. Am kommenden Samstag geht es für die Jeske-Schützlinge gegen Polz zu Hause nochmal darum alles rauszuhauen um mit einem Sieg die Basis für eine gute Position für die Rückrunde zu schaffen.

SG Dynamo Schwerin: Sven Scharnitzki – Maik Kochan (67. Vasil Kostadinov), Mathias Hopp, Marcel Grube, Petro Alergush (46. Tristan Krause) – Thomas Friauf, Fabian Brickwedde, Hannes-Michel Köhn, Marvin Arnheim – Daniel Scheel, Clemens Lange
Des Weiteren im Kader: Tim-Ole Arnheim

SpVgg Cambs-Leezen: Christoph Woelk – Bastian Herke, Patrick Wrobel, Steve Svenßon, Rick Packheiser, Daniel Lampe, Daniel Janiska (46. Matthias Jürgens), Patrick Breß (64. Henning Tillack), Chris-Martin Ebener, Christian Möller (71. Hans Friedrich Schramm), Patrick Borchert
Des Weiteren im Kader: Tim Linstädt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.