Dynamo mit nächster Niederlage

Geschrieben von SGD für immer

SG Dynamo Schwerin verlor bei der TSG Warin mit 1:0 (1:0).

Bereits in der 2. Minute drang Danny Thomas unbedrängt in den Strafraum von Dynamo ein, schoss aber links vorbei. Auf der anderen Seite versuchte es David Gelabert Gomez in der 3. Minute aus der Distanz. Sein Schuss ging links vorbei. Nach einem Eckball von Tobias Becker köpfte Patrick Wichmann in der 5. Minute rechts vorbei. Nach einem erneuten Eckball von Tobias Becker in der 12. Minute, war es wieder Patrick Wichmann, der diesmal links vorbeiköpfte. Nur eine Minute später ein guter Konter von Dynamo. Steve Mühlwald mit der Hacke auf Hafez Alshehab und seinen Schuss hielt Philipp Schröder im Nachfassen fest. Hafez Alshehab sah in der 20. Minute, dass Philipp Schröder zu weit vor seinem Tor stand und versuchte es einfach mal aus 40 Metern. Aber sein Schuss ging ganz knapp links vorbei. Nur eine Minute später versuchte es Thilo Bründel auf der anderen Seite ebenfalls aus der Distanz. Sein Schuss ging knapp über die Latte. Wie in der Hinrunde fiel dann das 1:0 für Warin durch einen Freistoß. Der Freistoß von Tobias Becker wurde in der 36. Minute durch Danny Thomas mit dem Hinterkopf verlängert und Dynamo konnte den Ball erst knapp hinter der Linie klären. Somit entschied der Schiedsrichter auf Tor. Nach dem anschließenden Anstoß versuchte es Daniel Klein von der Mittellinie. Seinen Schuss hielt Philipp Schröder ohne Probleme fest. Somit ging Warin mit einer 1:0 Führung in die Kabinen.

Vorbericht

Geschrieben von SGD für immer

SGD LOGO NEU grossAm kommenden Samstag, dem 19.03.2016 um 14:00 Uhr, muss unsere 1. Männermannschaft am 16. Spieltag der Landesliga West zur TSG Warin. Wir belegen nach 15 Spielen (3 Siege, 7 Unentschieden, 5 Niederlagen) mit 16 Punkten und 9:13 Toren den 11. Platz. Die TSG Warin belegt nach 13 Spielen (5 Siege, 8 Unentschieden, 0 Niederlagen) mit 23 Punkten und 29:10 Toren den 5. Platz. In der Heimtabelle belegen wir nach 8 Spielen (0 Siege, 5 Unentschieden, 3 Niederlagen) mit 5 Punkten und 4:7 Toren den 13. und damit vorletzten Platz. Die TSG belegt in der Heimtabelle nach 6 Spielen (4 Siege, 2 Unentschieden, 0 Niederlagen) mit 14 Punkten und 23:5 Toren den 5. Platz. In der Auswärtstabelle belegen wir nach 7 Spielen (3 Siege, 2 Unentschieden, 2 Niederlagen) mit 11 Punkten und 5:6 Toren den 4. Platz. Die TSG belegt in der Auswärtstabelle nach 7 Spielen (1 Sieg, 6 Unentschieden, 0 Niederlagen) mit 9 Punkten und 6:5 Toren den 7. Platz. In der Fairnesstabelle sind wir mit 29 Gelben und 3 Gelb/Roten Karten auf Platz 6. Die TSG belegt in der Fairnesstabelle mit 30 Gelben, 2 Gelb/Roten und 1 Roten Karte den 10. Platz. Beste Torschützen sind bei der SG Dynamo Schwerin Steve Mühlwald und David Gelabert Gomez mit jeweils 3 Toren und bei der TSG Warin Danny Thomas und Sascha Zimmermann mit jeweils 6 Toren.

Spielort: Sportplatz Am Glammsee, Brüeler Str. 6 b, 19417 Warin

Dynamo mit nächster Niederlage

Geschrieben von SGD für immer

SGD LOGO NEU grossDie SG Dynamo Schwerin verlor ihr Heimspiel gegen den Lübzer SV mit 0:1 (0:1).

Die SG Dynano Schwerin wirkte noch verunsichert von der Niederlage gegen den Neumühler SV und so machte der Lübzer SV von Beginn an Druck. Einen Freistoß von Andre Ohlrich köpfte Marcel Dahl in der 4. Minute aus dem Strafraum. Paul Kleinwächter schnappte sich den Ball und schoss von der Strafraumgrenze rechts vorbei. Auf der anderen Seite ging in der 15. Minute ein Distanzschuss von Tobias Tarnow links vorbei. Andre Ohlrich tauchte in der 24. Minute frei vor Daniel Leistikow auf, kam an diesem aber nicht vorbei. Florian Schwarz in der 29. und Johannes Riedel in der 31. und 33. Minute versuchten es jeweils aus der Distanz. Ihre Schüsse gingen am Tor vorbei oder wurden ohne Probleme von Daniel Leistikow gehalten. In der 35. Minute dann doch das 0:1 für den Lübzer SV. Langer Ball, Daniel Leistikow war zwar knapp vor dem Lübzer Stürmer am Ball, schoss diesen aber an, der Ball kam zu Johannes Riedel und dieser schoss den Ball aus gut 35 Metern ins leere Tor. Marcel Gieseler tauchte in der 39. Minute frei vor Daniel Leistikow auf, seinen Schuss wehrte Daniel Leistikow ab. Andre Ohlrich legte in der 42. Minute quer auf Marcel Gieseler und dieser schoss den Ball über das Tor. So ging der Lübzer SV nur mit einer knappen 0:1 Führung in die Kabinen.

Dynamo beginnt Rückrunde mit Niederlage

Geschrieben von SGD für immer

Die SG Dynamo Schwerin vergab die Chance im direkten Duell mit dem Tabellenvorletzten sich entscheidend von den Abstiegsplätzen abzusetzen und verlor zu Beginn der Rückrunde ihr Auswärtsspiel beim Neumühler SV mit 3:0 (1:0). Der Abstand auf Neumühle beträgt nun nur noch 5 Punkte.

Dynamo kam zunächst besser ins Spiel und in der 11. Minute sah Nico Leistikow, dass Hannes Musial zu weit vor seinem Tor stand und versuchte es fast von der Mittellinie. Sein Schuss war aber zu flach. Im direkten Gegenzug versuchte es Nuredin Besiri mit einem Schlenzer von der Strafraumgrenze. Daniel Leistikow lenkte den Ball zur Ecke. Beim anschließenden Eckball Dynamo im kollektiven Tiefschlaf und der ehemalige Dynamo-Spieler Christoph Möhring kam im Fünfmeterraum frei zum Kopfball. Er köpfte aber genau auf Leiste, der den Ball abwehrte. Nach einem Einwurf von Nico Leistikow in der 16. Minute kam Tobias Tarnow zum Kopfball, aber kein Problem für Hannes Musial. In der 29. Minute kippte das Spiel dann endgültig in Richtung Neumühle. Marco Gruen berührte den Ball im Strafraum mit der Hand und Nuredin Besiri verwandelte den fälligen Handelfmeter zum 1:0 für Neumühle. In der 33. Minute hatte Neumühle nochmal eine Chance per Freistoß, aber Lucas Ollhoff schoss mittig auf das Tor und Daniel Leistikow wehrte den Ball zur Ecke ab. Danach passierte nichts mehr und Neumühle ging mit einer 1:0 Führung in die Kabine.

Die erste gute Aktion der zweiten Halbzeit nutzte Neumühle in der 59. Minute gleich zum vorentscheidenden 2:0. Nach dem Daniel Leistikow einen Schuss abwehrte, reagierte Nuredin Besiri am schnellsten und schoss den Ball ins Tor. Die endgültige Entscheidung des Spiels fiel in der 74. Minute. Michael Langer berührte den Ball vollkommen ohne Bedrängnis an der Strafraumgrenze mit dem Arm und Christian Schröder drosch den fälligen Freistoß mit Hilfe des linken Innenpfostens zum 3:0 ins Tor. Dynamo versuchte zwar noch wenigstens das Ehrentor zu erzielen, aber es gelang ihnen auf Grund zu großer Ungenauigkeit am Neumühler Strafraum nicht.

Einige Dynamo Spieler schienen nach dem souveränen Sieg im Testspiel gegen MSV Pampow II gedacht zu haben, dass man Neumühle nebenbei schlägt. Nun heißt es Mund abputzen und in den nächsten Spielen besser machen.

Gelbe Karten Neumühler SV: keine
Gelbe Karten SG Dynamo Schwerin: 16. Hafez Alshehab (Foulspiel), 72. Michael Langer (Handspiel), 74. Dennis Baumann, 79. Johann Brun (beide Foulspiel), 85. Nico Leistikow (Meckern)
Gelb/Rote Karte SG Dynamo Schwerin: 90. Nico Leistikow (Foulspiel)

SG Dynamo Schwerin: Daniel Leistikow – Dennis Baumann, Daniel Klein, Marcel Dahl, Michael Langer – Marco Gruen, Tobias Tarnow – Andre Liebl (68. Johann Brun), David Gelabert Gomez, Nico Leistikow – Hafez Alshehab (65. Ahmad Alshehab)
Des Weiteren im Kader: Christopher Liebs, Steve Mühlwald

Neumühler SV: Hannes Musial – Lucas Ollhoff, Johannes-Lukas Buggenhagen, Henrik Kojetin, Nils Grünthal (75. Henning Steinbeck), Nuredin Besiri, Thomas Möller (71. Simon Baruschke), Christian Schröder, Hans Friedrich Schramm (83. Florian Hempel), Phillip-Arpad Konyha, Christoph Möhring

Achtung !!!

Geschrieben von SGD für immer

SGD LOGO NEU grossAuch das Spiel unserer 1. Männermannschaft findet auf dem Kunstrasenplatz neben dem Hockeyplatz statt.

Joomla!-Debug-Konsole

Sitzung

Profil zum Laufzeitverhalten

Speichernutzung

Datenbankabfragen