Traditionsverein in Schwerin - SG Dynamo Schwerin e.V.

Der im November 2003 wiedergegründete Traditionsverein SG Dynamo Schwerin e.V. bietet Fußball an. Mit seinen vielen Mitgliedern gehört der Verein zu einem der größeren Sportvereine der Stadt.

Verein

SGD LOGO NEUGroße Erfolge erzielen die jungen Leichtathleten, die von Andrea Ziercke (vielen bekannt unter ihrem Geburtsnamen Philipp), schon ab dem Kindergartenalter trainiert werden. Andrea Ziercke, die Ende der 90iger eine der weltbesten Sprinterinnen war, stellt mit ihren Schützlingen immer wieder neue Bestmarken auf und bricht alte Rekorde. So hat der achtjährige Leichtathlet Roman Zöllner mit 4,08 Metern den alten Weitsprunglandesrekord von Tim Borowski nach 22 Jahren gebrochen. Bei den Herbstmeisterschaften von Waren/Müritz verbesserte Kira Reichert beim Weitsprung in der AK 8 den zwei Jahre alten Landesrekord von Johanna Schween (Ribnitz) um drei Zentimeter. Sie sprang eine Weite von 3,85 Meter.

Die Trainingsstätte für die Kickboxer befindet sich auf dem Großen Dreesch, in der Hegelstraße. Hier treiben überwiegend Jugendliche und Erwachsene Sport. Um auch Kinder für den Ganzkörpersport Kickboxen zu begeistern, läuft seit dem letzten Jahr das Projekt „Sportlich durchboxen“, das auch vom Boxstall Universum unterstützt wurde. Das neben dem Kickboxen in der Sportstätte auch Kraftsport betrieben werden kann, findet zusätzlich bei vielen weiteren Schweriner sportbegeisterten Jugendlichen und Erwachsenen guten Anklang.

Die Heimstätte des Fußballs des Vereins und auch die Vereinsführung ist auf dem Sportpark Paulshöhe zu finden. Der Bereich Fußball setzt sich aus drei aktiven Männermannschaften, die am Ligabetrieb teilnehmen sowie mehreren Mannschaften von „Alte Herren“ über „Freizeitmannschaften““ zusammen. Wenn die I. Männermannschaft zu ihren Heimspielen einlädt, wird der Fußball ein Erlebnis für die ganze Familie.

Gleichzeitig setzt sich der Verein für die Verbesserung und Erweiterung der Fußballsportanlagen in Schwerin ein. So ist die SG Dynamo Schwerin Mitglied des Fördervereins FC Mecklenburg-Schwerin, dessen wichtigstes Ziel die Schaffung von vernünftigen Trainingsbedingungen in Schwerin ist. Das lange geplante Fußballzentrum in Lankow soll Realität werden.

| |
Geschrieben von urbi

Joomla!-Debug-Konsole

Sitzung

Profil zum Laufzeitverhalten

Speichernutzung

Datenbankabfragen