Hermann Schütt neuer Hauptsponsor
9. Juni 2018
Daniel Scheel verlängert bei Dynamo
10. Juni 2018

Dynamo gewinnt letztes Heimspiel

Die SG Dynamo Schwerin gewann ihr letztes Heimspiel der Saison durch einen späten Treffer mit 2:1 (0:1) gegen die SpVgg Cambs-Leezen.

Die Leezener versuchten zunächst Dynamo zu überraschen und Druck zu machen. Sie kamen auch 2 Mal in die Nähe des Tores, aber zu harmlos. Dynamo übernahm die Kontrolle des Spiels und drückte Leezen weit in die eigene Hälfte. Von der 8. bis zur 13. Minute hatte Dynamo Möglichkeiten im Minutentakt, jedoch gingen die Abschlüsse alle samt am Tor vorbei. Auch in der 17., 20. und 29. Minute zielte Dynamo zu ungenau und so kam es wie es kommen musste. In der 40. Minute schlug Cambs-Leezen einen langen Ball in den Lauf von Rick Packheiser. Dieser wurde nicht beim Flanken gestört und im Strafraum durfte Patrick Breß unbedrängt einköpfen. Der einzige gut vorgetragene Angriff des Spiels landete im Tor. Das nennt man Effektivität. Zwei Minuten später versuchte Florian Thamm nachzulegen, aber sein Schuss war zu harmlos. Dynamo versuchte es in der 43. Minute und 3. Minute der Nachspielzeit mit Freistößen, aber wieder drüber bzw. kein Problem für Christoph Woelk im Tor. So musste Dynamo in der Halbzeitpause einen überraschenden 0:1 Rückstand verdauen, hatte man doch in der Hinrunde zur Pause schon 6:0 geführt.

Gleich nach Wiederanpfiff und nochmal in der 47. Minute hatte Clemens Lange gute Möglichkeiten auszugleichen, schoss allerdings wieder drüber. Auch in der 49. und 55. Minute Dynamo wieder zu ungenau. Und plötzlich hatte Leezen in der 59. Minute so etwas wie eine Chance zum 0:2. Langer Ball von Patrick Breß auf Rick Packheiser und dieser sah das Sven Scharnitzki rausgelaufen war und versuchte es mit einem Schuss aus großer Entfernung, traf den Ball kaum und so hoppelte dieser nur paar Meter zu einem Abwehrspieler von Dynamo. In der 62. Minute zirkelte Thomas Friauf den Ball zum verdienten Ausgleich über die Mauer. Dynamo drängte nun auf den Siegtreffer, blieb im Abschluss aber zu harmlos. Bis zur 4. Minute der Nachspielzeit. Langer Ball von Hannes-Michel Köhn in den Leezener Strafraum, alle rechneten mit einem Kopfball von Clemens Lange. Dieser ließ den Ball aber durch und der hinter ihm in den freien Raum gelaufene Maik Aumann schoss zum viel umjubelten 2:1 Siegtreffer für die Dynamos ein. Gute Besserung wünschen wir Maik Kochan der sich kurz vor Schluss schwer am Knie verletzt hat.

SG Dynamo Schwerin: Sven Scharnitzki – Tristan Krause, Hannes-Michel Köhn, Maik Kochan – Fabian Brickwedde, Maik Aumann – Thomas Friauf, Denny Jeske, Marvin Arnheim – Clemens Lange, Marcel Grube

SpVgg Cambs-Leezen: Christoph Woelk – Steve Svenßon, Patrick Borchert (90. Hans Friedrich Schramm), Florian Thamm, Patrick Breß, Rick Packheiser, Matthias Jürgens, Björn Topfstedt, Dennis Hagemeister (70. David Hagemeister), Daniel Janiska (46. Danilo Zipser), Chris-Martin Ebener

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.