B- Jun. / Nach Schlappe im Pokal – Derby gewonnen
25. August 2019
Dynamo mit drittem Unentschieden in der Ferne
2. September 2019

1. Männer / Dynamo mit souveränem Heimsieg

oznor

Die SG Dynamo Schwerin gewinnt erstes Heimspiel der Saison mit 5:1 (3:0) gegen den Lübzer SV.

Von Beginn an zeigten die Dynamos den Lübzern, wer Herr im Haus ist. Nach einem Eckball von Nicklas Klingberg köpfte Paul Berger vollkommen frei stehend drüber (3.). Da war deutlich mehr drin. Nach Zuspiel von Arsen Tsagaraev scheiterte Nicklas Klingberg am Lübzer Torwart Mathias Peschmann (6.). Felix Michalski passte in der 8. Minute auf Nicklas Klingberg, der sich gegen seinen Gegenspieler durchsetzte und im zweiten Versuch, den ersten konnte Mathias Peschmann noch abwehren, zum 1:0 traf. Nur zwei Minuten später flankte Nicklas Klingberg, auf Rechtsaußen geschickt, in den Strafraum und Neuzugang Ivan Tkach traf mit Hilfe der Latte zum 2:0. Danach verkam das Spiel zu einem lauen Sommerkick mit wenig Tempo. Einen Kopfball von Felix Michalski hielt Mathias Peschmann in der 32. Minute ohne Probleme. Ein Dynamo Spieler weckte dann die Lübzer auf (36.). Nach einem Lübzer Freistoß traf der ansonsten stark spielende Tim Schmal fast per Kopf ins eigene Tor. Sebastian Krischollek im Tor der Dynamos, konnte den Ball gerade noch so über die Latte lenken. Bei der anschließenden Ecke wehrte Sebastian Krischollek einen Kopfball von Felix Neumann ebenfalls stark zur Ecke ab (37.). Wiederum nur eine Minute später hielt Sebastian Krischollek einen Schuss von Florian Schwarz. Damit war die Drangphase der Lübzer allerdings auch schon wieder vorbei. Nach einem Freistoß von Paul Berger traf Marcel Grube per Kopf zum 3:0 (40.). Arsen Tsagaraev traf nach Zuspiel von Felix Michalski den linken Pfosten (43.). Nach einer Flanke von Ivan Tkach brachte Arsen Tsagaraev das Kunststück fertig, den Ball aus kurzer Distanz noch am Tor vorbei zu köpfen (45.). So gingen die Dynamos mit einer beruhigenden 3:0 Führung in die Kabinen.

Dynamo erwischte einen optimalen Start in die zweite Halbzeit. Felix Michalski spielte auf Arsen Tsagaraev, dessen Querpass ließ Felix Michalski durch und Aljoshua Berger traf zum 4:0 (48.). Die endgültige Entscheidung. Eine Flanke von Ivan Tkach nahm Aljoshua Berger volley, traf jedoch den Ball nicht richtig, so dass es kein Problem für Mathias Peschmann war (53.). In der 60. und 63. Minute gingen zwei Distanzschüsse von Aljoshua Berger haarscharf am Tor vorbei. Dmytro Lahola konnte in der 64. Minute den Ball nicht klären und wurde dann von Andre Ohlrich ausgespielt, der zum 4:1 ins kurze Eck traf. Felix Michalski nahm in der 67. Minute Maß und traf aus 20 Metern zum 5:1. Nach einer Hereingabe von Aljoshua Berger scheiterte Felix Michalski in der 79. Minute zwei Mal an Mathias Peschmann. Danach ging beiden Mannschaften die Puste aus und es passierte nicht mehr viel. So blieb es beim verdienten Sieg der Dynamos.

Nun geht es zum SV Hafen Rostock, der nach der 6:0 (4:0) Schlappe beim PSV Wismar sicherlich auf Wiedergutmachung aus ist. Ehe zum nächsten Heimspiel niemand geringeres als Tabellenführer und Aufstiegsfavorit FC Schönberg erwartet wird.

Zuschauer: 150

Gelbe Karte SG Dynamo Schwerin: 64. Dmytro Lahola (Foulspiel, 1. der Saison)

Gelbe Karten Lübzer SV: 39. Florian Siewert (1.), 39. Richard Paschke (1.), 83. Jan Kaltenstein (alle Foulspiel, 1.), 87. Andre Ohlrich (Meckern, 1.)

SG Dynamo Schwerin: Sebastian Felix Krischollek – Dmytro Lahola, Marcel Grube, Tim Detlef Schmal, Max Klingberg – Ivan Tkach, Aljoshua Berger, Paul Berger, Arsen Tsagaraev – Nicklas Klingberg (46. Andre Liebl), Felix Michalski 

Des Weiteren im Kader: Christopher Liebs

Lübzer SV: Mathias Peschmann – Florian Siewert, Richard Paschke, Till Becker, Felix Neumann, Jan Pascal Lübbe (46. Jonas Wegner), Andre Ohlrich, Sven Sawatzki, Florian Schwarz, Jonas Holtkamp, Jan Kaltenstein (84. Steven Benske)

Des Weiteren im Kader: Remo Sahm

Torfolge:

1:0 8. Nicklas Klingberg (2. Saisontor)

2:0 10. Ivan Tkach (1.)

3:0 40. Marcel Grube (1.)

4:0 48. Aljoshua Berger (1.)

4:1 64. Andre Ohlrich (3.)

5:1 67. Felix Michalski (2.)

Spiel in Kurzform:

3. Eckball Nicklas Klingberg, Kopfball Paul Berger vollkommen frei drüber 

6. Arsen Tsagaraev auf Nicklas Klingberg, Mathias Peschmann wehrt ab

6. Arsen Tsagaraev von Strafraumgrenze links vorbei 

8. 1:0 Felix Michalski auf Nicklas Klingberg, Mathias Peschmann wehrt ab, Nicklas Klingberg trifft

10. 2:0 Nicklas Klingberg auf Rechtsaußen geschickt, Hereingabe versenkt Ivan Tkach mit Hilfe der Latte

11. Distanzschuss Andre Ohlrich rechts vorbei 

32. Eckball Nicklas Klingberg, Kopfball Felix Michalski, Mathias Peschmann hält

36. Freistoß Lübz, fast Kopfball-Eigentor Tim Schmal, Sebastian Krischollek über die Latte 

37. anschließende Ecke, Kopfball Felix Neumann, Sebastian Krischollek zur Ecke 

38. Florian Schwarz vom rechten Strafraumeck, Sebastian Krischollek hält

40. 3:0 Freistoß Paul Berger, Kopfball Marcel Grube

43. Felix Michalski auf Arsen Tsagaraev, an den linken Pfosten

45. Flanke Ivan Tkach, Kopfball Arsen Tsagaraev aus kurzer Distanz links vorbei 

Halbzeit 3:0

48. 4:0 Felix Michalski auf Arsen Tsagaraev, quer, Felix Michalski lässt durch, Aljoshua Berger trifft

53. Flanke Ivan Tkach, Aljoshua Berger volley, Mathias Peschmann ohne Probleme

60. Distanzschuss Aljoshua Berger haarscharf am linken Pfosten vorbei 

63. Distanzschuss Aljoshua Berger ganz knapp drüber 

64. 4:1 Andre Ohlrich lässt Dmytro Lahola aussteigen 

67. 5:1 Michalski aus 20 Metern 

78. Flanke Felix Michalski aus dem Halbfeld, Ivan Tkach volley drüber 

79. Hereingabe Aljoshua Berger, Felix Michalski, Mathias Peschmann wehrt ab, Kopfball Felix Michalski, Mathias Peschmann hält

89. Felix Michalski auf Aljoshua Berger, rechts vorbei