Information zum Kartenverkauf für das kommende Pokalspiel
1. September 2020
Werbung für den Amateur-Fußball
13. September 2020

Dynamo löst auch die Aufgabe Polz souverän

Die SG Dynamo Schwerin gewann beim SV Blau Weiß Polz mit 0:6 (0:2).

Dynamo übernahm von Beginn an das Spiel, Polz lauerte tief stehend auf Konter. Schon in der 5. Minute jubelten erstmals die Dynamos. Nach einem langen Ball von Sebastian Drews setzte sich Johannes Ernst im Kopfballduell durch und traf. Doch der sehr gute Schiedsrichter Michael Rust entschied auf Foulspiel. Eine vertretbare Entscheidung. Nach einem weiten Einwurf von Thomas Friauf wehrte Polz zu kurz ab und Arsen Tsagaraev scheiterte an Steffen Gebert im Polzer Tor (7.). Nur eine Minute später steckte Johannes Ernst auf Thomas Friauf durch, der seinen Gegenspieler abschüttelte und überlegt zum 0:1 einschob. Zwei Minuten später köpfte Polz einen langen Ball von Sebastian Drews nicht weit genug raus und Thomas Friauf traf eiskalt zum 0:2 ins lange Eck (10.). Danach verflachte die Partie ein wenig. Dynamo nun nicht mehr ganz so entschlossen bzw. Polz bekam immer wieder einen Fuß dazwischen. Erst kurz vor der Pause erhöhte Dynamo wieder die Schlagzahl. Einen Distanzschuss von Christoph Hasselmann lenkte Steffen Gebert über die Latte (37.). Ein Schuss von Johannes Ernst wurde vor die Füße von Seli Qorri abgefälscht, der aus kurzer Entfernung aber zu unplatziert abschloss, so dass Steffen Gebert halten konnte (43.).

Für einen optimalen Start der Dynamos in die zweite Halbzeit sorgte ausgerechnet der erfahrene Polzer Robert Wallbaum, der einen Freistoß unhaltbar zum 0:3 über Steffen Gebert ins eigene Tor verlängerte (52.). Arsen Tsagaraev tankte sich bis zur Grundlinie durch und legte zurück zu Johannes Ernst, der haarscharf am langen Pfosten vorbeischoss (54.). Den anschließenden Abstoß führte Polz kurz aus und verdattelte den Ball, den Schuss von Johannes Ernst wehrte Steffen Gebert zur Ecke ab. Einen Freistoß von Sebastian Drews wehrte Steffen Gebert ebenfalls zur Ecke ab (57.). In der 61. Minute kam es dann zum einzigen Polzer Torschuss im gesamten Spiel. Den Schuss von Christian Permin aus spitzem Winkel hielt Vjaceslavs Serdcevs ohne Probleme. Nach erneutem Rückpass von der Grundlinie von Arsen Tsagaraev auf Johannes Ernst, stellte dieser diesmal den Spielstand auf 0:4 (62.). Eine hohe Hereingabe löffelte Steffen Gebert mit der Hand auf den Kopf von Arsen Tsagaraev, der jedoch links am leeren Tor vorbeiköpfte (64.). Ein Freistoß von Justin Gerhardt prallte vor die Füße von Johannes Ernst, der zum 0:5 traf (66.). Arsen Tsagaraev passte auf Thomas Friauf und dessen Schuss wehrte Steffen Gebert über die Latte ab (70.). Christoph Hasselmann versuchte es in der 82. Minute mit einem gefühlvollen Heber aus der Distanz. Der etwas zu platzierte Ball sprang allerdings von der Unterkante der Latte in die Arme von Steffen Gebert. Der eingewechselte Raik Oberländer steckte auf den ebenfalls eingewechselten und reinstartenden Ivan Tkach durch, der den Ball im Tor versenkte. Zum Entsetzen der Dynamos entschied der Linienrichter auf Abseits. Auf Grund der deutlichen Führung hielten sich die Proteste aber in Grenzen 86.). Fast mit dem Schlusspfiff hob Johannes Ernst den langen Ball von Sebastian Drews zum 0:6 über Steffen Gebert (90.).

Zuschauer: 236

Schiedsrichter: Michael Rust

1. Assistent: Christian Pingel

2. Assistent: Raven Baumann

Gelbe Karte SG Dynamo Schwerin: 69. Ivan Tkach (1. der Saison, Foulspiel)

Gelbe Karten SV Blau Weiß Polz: 66. Daniel Freitag (1., Foulspiel), 69. Fabian Permin (1., Nachhaken), 76. Robert Wallbaum (1., Foulspiel)

SG Dynamo Schwerin: Vjaceslavs Serdcevs – Mario Schilling, Sebastian Drews, Sarmat Ezeti – Christoph Hasselmann, Alexander Pataman – Marvin Arnheim (51. Justin Gerhardt), Seli Qorri (64. Ivan Tkach), Arsen Tsagaraev – Johannes Ernst, Thomas Friauf (80. Raik Oberländer)

SV Blau Weiß Polz: Steffen Gebert – Yannick Albs (46. Tom Schlede), Fabian Permin, Robert Wallbaum, Thilo Wilkens, Paul Voß, Max Köster, Daniel Freitag, Christian Permin (73. Niklas Bunge), Philipp Kies, Leonard Ter Melikhyan

Des Weiteren im Kader: Marcel Sawatzki

Torfolge:

0:1 8. Thomas Friauf (2. Saisontor)

0:2 10. Thomas Friauf (3.).

0:3 52. Robert Wallbaum (Eigentor)

0:4 62. Johannes Ernst (3.)

0:5 66. Johannes Ernst (4.)

0:6 90. Johannes Ernst (5.)

Spiel in Kurzform:

5. hoher Ball Sebastian Drews, Kopfball Johannes Ernst, Tor, aber Freistoß

7. weiter Einwurf Thomas Friauf, zu kurz abgewehrt, Arsen Tsagaraev, Steffen Gebert wehrt ab 

8. 0:1 Thomas Friauf nach Pass Johannes Ernst

10. 0:2 langer Ball Sebastian Drews, zu kurz abgewehrt, Thomas Friauf trifft

37. Distanzschuss Christoph Hasselmann, Steffen Gebert lenkt ihn über die Latte 

38. Flanke Thomas Friauf, Kopfball Johannes Ernst knapp drüber 

43. Schuss Johannes Ernst abgeblockt vor die Füße von Seli Qorri, Steffen Gebert hält

Halbzeit 0:2

52. 0:3 Eigentor Robert Wallbaum

54. Arsen Tsagaraev tankt sich zur Grundlinie durch, Rückpass auf Johannes Ernst, haarscharf am langen Pfosten vorbei 

54. Ballverlust Polz im Spielaufbau, Johannes Ernst, Steffen Gebert zur Ecke 

57. Freistoß Sebastian Drews, Steffen Gebert zur Ecke 

61. Christian Permin aus spitzem Winkel, Vjaceslavs Serdcevs hält

62. 0:4 Johannes Ernst nach Rückpass Arsen Tsagaraev 

64. Steffen Gebert löffelt den Ball mit der Hand auf den Kopf von Arsen Tsagaraev, links vorbei 

66. 0:5 Johannes Ernst nach Freistoß Justin Gerhardt, Ball prallt ihm vor die Füße 

70. Arsen Tsagaraev auf Thomas Friauf, Steffen Gebert über die Latte 

74. Freistoß Justin Gerhardt, Kopfball Johannes Ernst rechts vorbei 

77. Freistoß Sebastian Drews drüber 

82. gefühlvoller Heber Christoph Hasselmann aus der Distanz an die Latte 

86. Raik Oberländer auf Ivan Tkach, Tor, Abseits, niemals

88. Arsen Tsagaraev ans linke Außennetz

90. 0:6 Johannes Ernst nach langem Ball Sebastian Drews