Spiel 1 ohne Charly: Dynamo gewinnt Hitzeschlacht
30. Juli 2018
Dynamo bleibt in der Vorbereitung ungeschlagen
5. August 2018

Dynamo mit Überraschung

Dynamo bestritt nur zwei Tage nachdem Sieg gegen Warsow sein nächstes Vorbereitungsspiel. Gegner war niemand geringeres als die United Soccer Academy. Diese testete die vergangenen Wochen gegen diverse Regional- und Oberligisten und konnte dabei durchaus überzeugen. Spieler dieser Academy wechselten u. a. in die 3. Liga, Regionalliga oder ausländische 1. Ligen.

 

Gegen diese technisch starke Mannschaft versuchte Dynamo von Beginn an mit enormer Kampf- und Laufbereitschaft gegenzuhalten. Dies gelang gut und so neutralisierten sich beide Mannschaften. „Charly“ wäre stolz auf die Jungs gewesen. Sergio Ramajo Vaz gelang es in der 15. Minute mal durchzukommen, legte sich aber den Ball zu weit vor. Fast im direkten Gegenzug erzielte Dynamo das 1:0. Einen langen Ball von Fabian Brickwedde erlief Marvin Arnheim und dessen scharfe Hereingabe ließ Nicklas Klingberg mit der Hacke ins lange Eck abtropfen. In der 25. Minute entschärfte Byeong Seon Park im Tor der Academy einen Freistoß von Thomas Friauf. So ging es mit einer 1:0 Führung für Dynamo in die Halbzeitpause.

 

Die Trainer der United Soccer Academy waren gerade offensiv mit der 1. Halbzeit ihrer Mannschaft sehr unzufrieden und stellten um. Wer nun mit einem Offensiv-Feuerwerk der Academy rechnete wurde enttäuscht. Nach einer langen Kopfballvorlage von Fabian Brickwedde drosch Nicklas Klingberg den Ball in der 54. Minute zum 2:0 ins Netz. Auf der anderen Seite hielt Sven Scharnitzki in der 57. Minute einen Schuss von Kevin Rockwell-Ashton. Tae Young Lee versuchte es in der 61. Minute aus 22 m. Auch diesen Ball hielt Sven Scharnitzki ohne Probleme fest. Nur eine Minute später traf auf der Gegenseite Fabian Brickwedde den linken Pfosten. Ein Freistoß von Tae Young Lee senkte sich in der 69. Minute auf das Tornetz. Die Entscheidung des Spiels fiel in der 76. Minute. Nach einem Pass von Paul Berger lupfte Thomas Friauf den Ball zum 3:0 rotzfrech über den zu weit vor seinem Tor stehenden Byeong Seon Park. Sven Scharnitzki wehrte in der 78. Minute einen Freistoß von Christian John Witkowski ab. Eine Minute später scheiterte Erik Kämpf vom linken Strafraumeck an Byeong Seon Park. Wiederum nur eine Minute später erhöhte Dynamo auf 4:0. Von Paul Berger auf die Reise geschickt behielt Paul Wendel einen coolen Kopf und schoss den Ball links unten neben den Pfosten. Noch in der selben Minute schoss Thomas Friauf knapp rechts vorbei. In der 86. Minute machte auch die Academy ihr Ehrentor. Kevin Rockwell-Ashton legte sich den Ball mit etwas Glück selbst per Kopf vor, umkurvte Sven Scharnitzki und schob ein. Doch nur zwei Minuten später stellte Thomas Friauf mit dem 5:1 den alten Abstand wieder her. Das Zuspiel kam von Nicklas Klingberg. Eine Minute später traf auch Erik Kämpf. Allerdings entschied das Schiedsrichter-Gespann auf Abseits. Die letzte Möglichkeit des Spiels hatte die United Soccer Academy. Der Freistoß von Christian John Witkowski ging in der fünften Minute der Nachspielzeit knapp drüber. So blieb beim auch in dieser Höhe durchaus verdienten Sieg für die Dynamos.

 

SG Dynamo Schwerin: Sven Scharnitzki – Max Brüggert, Marcel Grube, Tobias Tarnow (81. Nicklas Klingberg), Niclas Graf – William-Laurent Algie (68. Erik Kämpf), Paul Berger, Fabian Brickwedde (60. Felix Quint), Marvin Arnheim (69. Paul Wendel) – Thomas Friauf, Nicklas Klingberg (69. Andres Orozco)

 

Eingesetzte Spieler Academy: Byeong Seon Park – Mutiu Ganiyu, Je Un Jang, Myeong Kwan Kim, Jeanpiero Alvarez, Sergio Ramajo Vaz, Tae Young Lee, Reynaldo Riveira, Xavier Sanche, Justin Milioto, Won Seop Jang, Christian John Witkowski, Kevin Rockwell-Ashton, Osman Mawia, Miguel Duque

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.