Mecklenburgische Versicherungsgruppe- Generalvertretung Frank Schlosser
20. Oktober 2020
In der Liga weiter ungeschlagen
1. November 2020

Dynamo siegt auch im 7. Spiel

Mit der SG 03 Ludwigslust/ Grabow präsentierte sich auf der Paulshöhe ein junges Team, dass nicht gewillt war, sich hinten rein zu stellen.

So entwickelte sich ein Spiel, welches von vielen Zweikämpfen im Mittelfeld geprägt war. Ludwigslust war mit hohem läuferischem Aufwand bestrebt, Dynamos Angreifer weit vom eigenen Tor zu halten und gelegentlich Nadelstiche in der Offensive zu setzen. Dynamo Schaffte es trotzdem, über die Außenbahnen immer wieder gefährlich in den Strafraum der SG 03 aufzutauchen. Es dauerte bis zur 34. Minute ehe Torjäger Johannes Ernst die Führung erzielen konnte. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte die Offensive der Dynamos bereits mehrere klare Möglichkeiten teils fahrlässig ausgelassen. Nur 5 Minuten nach der Dynamoführung hatte Ludwigslust allerdings die Antwort parat. Nach einem Fehlpass aus der Abwehr heraus schaltet die SG 03 blitzschnell um und Tim Anders nutzte die sich bietende Möglichkeit zum 1:1 Ausgleich.  Aber auch Dynamo reagierte prompt und ging noch vor der Halbzeit erneut in Führung. Evgeni Pataman versenkte aus ca. 16 Metern den Ball technisch gekonnt im Ludwigsluster Kasten.

Unmittelbar nach der Pause war es erneut Johannes Ernst, der die Dynamos jubeln ließ. Sich gegen die Ludwigsluster Abwehr robust durchsetzend, vollendete er mit einem Schuss ins lange Eck. In den letzten 25 Minuten des Spiels zollte dann die jederzeit fair spielende Ludwigsluster Mannschaft ihrem hohem Laufaufwand Tribut. Was jedoch Dynamos Offensivreihe mit den sich bietenden Chancen machte, war teilweise haarsträubend. Am Ende ein verdienter Sieg gegen eine gute Ludwigsluster Mannschaft. Das Thema „Chancenverwertung“ könnte unter der Woche sicher auch noch Trainingsinhalt werden.