Dynamo gewinnt in Unterzahl
16. September 2018
Dynamo gewinnt Spitzenspiel mit 5:0
23. September 2018

Schafften die C Junioren den nächsten Dreier?

Die Funktion des Berichteschreibers ist nicht immer so einfach wie der Leser das dann wahrnimmt. Eigentlich schreibt man über das stattgefundene Spielgeschehens, aber das fällt mir heute schwer, denn es gab so viele Szenen die kommentiert werden müssten. Bei idealem Fußballwetter auf unserer Paulshöhe sollte der nächste Dreier gelingen. Fußball bedeutet nicht nur Tore zu schießen, Bälle zu verteilen oder Flanken zu treten. Fußball ist Leidenschaft – nicht nur für die Spieler auf dem Feld, sondern auch für die Zuschauer. Sobald ein Ball Richtung Tor flog oder ein Spieler den Gegner kunstvoll ausgedribbelt hat gab es für uns kein Halten mehr: jeder schrie, schwitze oder verwarf die Hände. Das war heute so einer von diesen Tagen. Mit breiter Brust und der entsprechenden Motivation wollte man auflaufen. Die Seitenwahl hatte man wieder verloren und so spielten wir die 1.Hälfte gegen die Sonne. Aber das sollte uns nicht aufhalten. Von Beginn an drückte die SGD das Spiel in Richtung des Neuburger Torwarts, getroffen haben unsere Jungs jedoch erst einmal noch nicht. Die Bemühungen erinnerten an ein vorsichtiges Herantasten, obwohl schon jetzt eine Dominanz erkennbar war. Und so erklärt sich auch der magere Halbzeitstand von 1:0. Zur zweiten Halbzeit mussten Tore her, um einen sicheren Dreier einzufahren. Es glich einem Abbild des Spieles gegen Lützow am vergangenen Wochenende. Viele Chancen, keine Tore. Der Strafraum war wie vernagelt. Aber ab der 43 Minute mit dem 2:0 sollte nun die Entscheidung herbeigeführt werden. Weiter ein Spiel auf ein Tor. Es gelang den Dynamos nicht die Abwehr entscheidend auszuspielen und so zwingender Torchancen zu kreieren. Manchmal sehr Ballverliebt, zu wenig Tempo mit Zug zum Tor. Die Zuschauer jolten bei jedem Torschuss und hofften auf weitere Tore, Diese bekamen sie dann auch, in der 55. und 56. Minute erhöhte die SGD auf 4:0. Dies war auch der Endstand.

Fazit: wichtige 3 Punkte und unnötige gelbe Karten

SG Dynamo Schwerin: Deniel, Connor, Dodo, Jonas, Henry, Kevin, Tom, Chris, Jeff, Moritz, Ben, Lasse,

Der Artikel ist natürlich geprägt von einer eigenen Sichtweise und so rufe ich dazu auf, dass sich alle Fans der SG Dynamo Schwerin zum nächsten Heimspiel am Sonntag, den 30.09.2018 um 11 Uhr auf der Paulshöhe einfinden um die Jungs zu unterstützen , sie anzufeuern und gemeinsam am Ende zu jubeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.