Unentschieden zum Saisonauftakt
3. August 2019
B- Jun. / Nach Schlappe im Pokal – Derby gewonnen
25. August 2019

Unser „alter“ und „neuer“ Trainer

Am 25.05.1957 geboren kam Dietmar Hirsch über die Stationen Aktivist Lauchhammer, Energie Cottbus, BFC Dynamo im Jahr 1975 zur SG Dynamo Schwerin. Für die SG Dynamo Schwerin absolvierte der technisch versierte Linksbeiner über 500 Pflichtspiele in der zweithöchsten Spielklasse der DDR und schoss dabei über 120 Tore.

Höhepunkte seiner Laufbahn waren die beiden Europapokalspiele 1990 gegen Austria Wien, nach dem 0:2 im Hinspiel in Rostock gelang Dynamo ein sensationelles 0:0 in Wien. Die Ironie des Spiels war, dass das Hinspiel noch unter schwarz- rot- goldener Flagge mit Hammer, Sichel und Ährenkranz und das Rückspiel unter der bundesdeutschen Fahne stattfand. Dynamo Schwerin war zu der Zeit der einzige Nord- Club im Europapokal und unser heutiger Trainer ist einer der Europapokalhelden der Schweriner „Jahrhundertmannschaft“.

Dietmar „Jockel“ Hirsch arbeitete nach seiner Laufbahn als Trainer, so war er u.a. bei Eintracht Schwerin Co- Trainer gemeinsam mit der Dresdner Trainerlegende Gerhard Prautzsch, übernahm nach seiner Verabschiedung die Oberligamannschaft.

Am 27.11.2003 war Jockel Mitglied der Gründungsversammlung der neuen SG Dynamo Schwerin, gehörte auch dem neuen Präsidium an, gleichzeitig half er als Co- Trainer zusammen mit Manfred Radtke, dass die 1. Männermannschaft von ganz „unten“ bis in die Landesliga aufgestiegen ist.

Dietmar bekleidete immer eine Funktion im Verein, ob als Vorstandsvorsitzender, Aufsichtsrat oder wie aktuell im Verwaltungsbeirat. Gleichzeitig sitzt er noch als Vertreter der SG Dynamo Schwerin im Aufsichtsrat des FC Mecklenburg Schwerin. Dietmar ist verheiratet mit seiner Frau Ilona, die als Inhaberin des Hotel & Restaurant Rabennest den Verein unterstützt.

Seit dem 01.07.2019 ist Dietmar „Jockel“ Hirsch Trainer der 1. Männermannschaft. Für die Saison 2019/20 wünschen wir ihm und sein Team viel Erfolg.